Erziehung & Kommunikation

Erziehung und Kommunikation

Frühe Risiken durch Regulationsstörungen bei Kleinkindern Für Fachkräfte in der Arbeit mit Kindern bis drei Jahren

Wie kommt es bei manchen Kleinstkindern zu sehr exzessivem Schreien oder nicht altersgemäßem Durchschlafen nachts? Warum reagieren manche auch überängstlich oder mit immenser Wut in Alltagssituationen? Dieses Verhalten steht im Zusammenhang mit frühen Stress-Erfahrungen der Kinder. Seit längerem sind in klinischer Praxis Konzepte für Profis und Eltern entwickelt worden, die begünstigen, daß sich diese frühen Verhaltensauffälligkeiten NICHT in langfristig chronische verwandeln. Pädagogische Fachkräfte an der Schnittstelle Profis – Familie können in diesem Seminar ihr Fachwissen und Vorgehensweisen dazu abgleichen.
Inhalte:
- „Regulationsstörungen“ - wie sie entstehen. Fachwissen aus Entwicklungspsychologie, Bindungs- und Hirnforschung
- Wie können pädagogische Fachkräfte betroffene Kinder unterstützen? Wo liegen Chancen und Grenzen ihrer professionellen Möglichkeiten?
- Zusammenarbeit mit den Eltern – was wichtig ist.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 242-K515

Beginn: Do., 17.10.2024, 09:00 - 13:00 Uhr

Dauer: 1 Termin

Kursort: Lerchenstraße 22, L-Raum

Gebühr: 60,00 €
Partner:

L-Raum (Vorderhaus)
Lerchenstr. 22
24103 Kiel

Datum
17.10.2024
Uhrzeit
09:00 - 13:00 Uhr
Ort
Lerchenstraße 22, L-Raum




Zukunftswerkstatt e.V. Kiel

Lerchenstr. 22, 24103 Kiel

Tel. 04 31 .66 52 47
Fax. 04 31 . 6 10 98
E-Mail: info@zukunftswerkstatt-kiel.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Bankverbindung

Evangelische Bank
DE55 5206 0410 0006 4195 42